Mercedes-Benz Motorsport - Formel 1 Saison 2021 18 - Mexico Stadt


Das Mercedes-AMG Petronas F1 Team verlässt Mexiko-Stadt mit einem Punkt Vorsprung in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft. Lewis Hamilton sicherte sich mit einer starken Abwehrleistung Platz zwei.

 

 

Fahrer

Grid

Ergebnis

Schn. Runde

Lewis Hamilton

P2

P2

1:19.820

Valtteri Bottas

P1

P15

1:17.774

 

 

 

Strategie

Start

Stopp 1

Stopp 2

Stopp 3

Stopp 4

Nr. 44

Medium

Hard (29)

 

 

 

Nr. 77

Medium

Hard (1)

Medium (40)

Soft (63)

Soft (67)

 

 

Lewis Hamilton

Herzlichen Glückwunsch an Max. Ihr Auto war an diesem Wochenende schneller als unseres und es gab nichts, was wir dagegen hätten unternehmen können. Ich habe alles gegeben und hatte am Ende einen tollen Fight mit Sergio, aber ich bin dankbar dafür, dass ich wenigstens den zweiten Platz ins Ziel bringen konnte. Es war einfach, vorne zu bleiben, schließlich habe ich mich schon viele Male in dieser Situation befunden, aber das zeigt, wie schnell ihr Auto war. Sergio war direkt hinter mir und konnte mir sehr nah folgen. Das war eine klasse Leistung von ihm! Nichtsdestotrotz hat mir das Rennen Spaß gemacht und ich habe alles herausgeholt. Jetzt müssen wir unsere Köpfe zusammenstecken und weiter hart arbeiten, um uns auf die kommenden Rennen vorzubereiten, die uns schon an den nächsten beiden Wochenenden erwarten.

 

Valtteri Bottas

Ich hatte heute einfach kein Glück. Als ich in Kurve eins einlenkte, wurde ich von hinten getroffen und umgedreht. Danach steckte ich im Verkehr fest und konnte mich nicht verbessern. Ich habe mein Bestes gegeben, aber es war schwierig, weil meine Bremsen und mein Motor im Verkehr überhitzten. Deshalb konnte ich den McLaren vor mir nicht überholen. Die Situation rund um die schnellste Rennrunde war am Ende ein bisschen witzig. Es war nicht einfach, freie Fahrt auf der Strecke zu erwischen, aber schlussendlich haben wir es geschafft und konnten Red Bull zumindest diesen einen Punkt wegnehmen. Alles in allem war es kein toller Tag, aber wenigstens steht das nächste Rennen schon am kommenden Sonntag auf dem Programm. Dann wollen wir gestärkt zurückschlagen.

 

Toto Wolff

Zunächst müssen wir Red Bull gratulieren, ihre Pace war heute in einer anderen Liga. Ich glaube nicht, dass wir das Rennen hätten gewinnen können, selbst wenn wir nach der ersten Kurve vorne geblieben wären. Dann hätten sie uns bei den Boxenstopps geschnappt. Am Ende war es Schadensbegrenzung für Lewis, der mit den vorhandenen Mitteln ein großartiges Rennen gefahren ist. Mit Blick auf die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft war es sehr schmerzhaft, dass Valtteri gleich in der ersten Kurve umgedreht wurde. Wir hatten beim Start beide Autos vorne, aber Max kam außen herum vorbei und dann kostete uns der Dreher von Valtteri die Punkte, die wir mit einem dritten oder vierten Platz geholt hätten. Jetzt geht es nach Brasilien, das traditionell ebenfalls eine Red-Bull-Strecke ist. Aber wir werden uns aufrappeln und alles geben, um dort zurückzuschlagen. Danach stehen noch drei weitere Rennen an.

 

Andrew Shovlin

Heute war ein schwieriger Tag, was schief gelaufen ist, passierte größtenteils in den ersten 20 Sekunden, aber schlussendlich hatten wir nicht die Pace und mit nur noch einem Auto an der Spitze war Platz zwei das Beste, was Lewis erreichen konnte. Die eigentliche Startphase war gut, bei Lewis war sie sogar zu gut, da er dadurch keinen Windschatten von Valtteri erhalten hat. Leider konnte sich Max diesen Vorteil sichern und dann über die Ideallinie in Kurve 1 die Führung übernehmen. Danach wurde Valtteri umgedreht, als sich Ricciardo verbremste und ihn traf - dadurch war er quasi aus dem Rennen. Für Lewis verlief das Rennen relativ unkompliziert. Wir mussten beim ersten Stopp früh reagieren, um uns gegen einen Undercut von Sergio abzusichern. Das führte dazu, dass Lewis einen langen Schlussstint fahren musste. Aber er hatte das sehr gut im Griff und sicherte sich Platz zwei. Noch sind vier Rennen zu fahren und wir befinden uns in den Weltmeisterschaften nicht dort, wo wir es uns erhofft hatten. Aber wir werden nichts unversucht lassen, um für die abschließenden Rennen mehr Performance zu finden.

Erstellt am: 21.11.2021 Geändert am: 21.11.2021

07.11.2021   |   Eingesendet von: Webmaster   |   Quelle: © Daimler



ImpressumDatenschutz